Das Mischen von Modafinil und Alkohol war keine angenehme Erfahrung, als ich es zum ersten Mal ausprobierte, aber es verringert meine Toleranz sehr stark. Wenn ich es unter anderen Umständen noch einmal versuchte, kam ich zu anderen Ergebnissen. Wenn Sie Modafinil kaufen und es mit Alkohol mischen möchten, dann sind Sie hier richtig.

Sie hätten wahrscheinlich über die unterschiedlichen Auswirkungen auf Menschen lesen sollen, wenn Sie in verschiedenen Foren und Websites wie AfinilExpress und Modafinil Cat, die sich mit Nootropika oder Modafinil befassen, recherchiert haben. Einige sagen, dass es ihre Toleranz aufbaut, während andere berichten, dass es sie extrem betrunken macht. Doch was genau ist die Wissenschaft hinter der Vermischung der beiden? Hier werde ich die wissenschaftliche Interaktion zwischen Alkohol und Modafinil erklären.

Die Wissenschaft hinter der Kombination von Modafinil und Alkohol

Viele Seiten sagen, dass es eine schlechte Idee sei, Alkohol und Modafinil zu mischen; es ist nur eine Annahme, weil die Kombination von beiden kein Todesurteil ist. Obwohl Ärzte nicht wollen, dass Menschen verschreibungspflichtige Medikamente mit Alkohol mischen, wird die vollständige Begründung nicht gegeben.

Die Verbindung zwischen Alkohol und Modafinil ist auf GABA (Gamma-Aminobuttersäure) zurückzuführen. GABA ist der wichtigste depressive Neurotransmitter unseres Gehirns. Dramatischerweise erhöht Alkoholkonsum GABA und vermindert die Aktivität von Glutamat, was ungewisse Stimmungseffekte erzeugt.

Modafinil ist ein GABA-Antagonist, der die Glutamatproduktion erhöht und die GABA-Produktion senkt. In der Laiensprache bedeutet dies, dass Modafinil die Auswirkungen von Alkohol auf die aufgebaute Toleranz umkehren kann.

Wenn Sie im Internet lesen, was ich vorhin gesagt habe, dann sagt eine Person, dass sie dadurch eine Toleranz gegenüber Alkohol entwickeln kann, und genau das meine ich hier.

Die Positiven

Es gibt einige Vorteile, Alkohol und Modafinil zu mischen, aber es wird nicht empfohlen, dies zu tun. Nachstehend sind einige der aufgezeigten Vorteile aufgeführt.

  • Ein Blackout ist unmöglich: Wenn Sie Modafinil mit Alkohol mischen, werden Sie Schwierigkeiten haben, einen Blackout zu erleiden. Sie werden in der Lage sein, mehr zu trinken, ohne Angst haben zu müssen, die Ereignisse der letzten Nacht zu vergessen. Modafinil fördert die Wahrnehmung, ob Sie betrunken oder nüchtern sind.
  • Erhöhte Toleranz: Sie können nach einem Tag mit dem Nootropikum mit Alkohol mehr als gewöhnlich trinken, weil Ihr Geist die Trunkenheit nicht spürt. Diejenigen, die die ganze Nacht durchtoben wollen, betrachten dies positiv.
  • Katerkur: Obwohl ich ein großer Fan des Modafinil-Konsums bin, ist die Kombination von Alkohol mit Modafinil für mich nichts Besonderes. Es gibt nichts Gutes, als morgens mit einem schrecklichen Gefühl aufzuwachen und 200 mg Modafinil einzunehmen. Innerhalb von zwei Stunden werden Sie produktiv sein, anstatt den ganzen Tag im Bett zu sitzen.

Die Negative

Was sind die negativen Folgen der Mischung von Modafinil und Alkohol? Was ist der Nachteil einer solchen Kombination? Schauen wir es uns an.

  • Sie fühlen sich gut: Das kann negativ oder positiv sein, und je nachdem, wie man es betrachtet, kann es gefährlich sein. Wenn Sie die positiven Auswirkungen des Alkohols ohne die negativen spüren, führt dies zu übermäßigem Trinken, da die Leute sich gut fühlen und nicht merken, dass sie betrunken sind. Das Mischen von Modafinil und Alkohol führt dazu, dass Menschen über ihre normale Grenze hinaus trinken.
  • Unwissentlich schneller betrunken: Einige Menschen berichten, dass sie bei der Einnahme von Modafinil schneller betrunken werden, weil der Geist es nicht spürt, wenn der Körper betrunken wird. Es ist fast unmöglich zu wissen, wie betrunken man ist, wenn man Alkohol mit Nootropikum kombiniert. Modafinil unterdrückt den Appetit, und viele Anwender gehen mit leerem Magen zum Trinken über und betrinken sich am Ende viel schneller.
  • Krank werden: Viele Anwender berichten von schrecklichen Katerzuständen, wenn Modafinil und Alkohol konsumiert werden, während andere behaupten, nach der Einnahme von Modafinil und Alkohol für einige Tage krank zu werden. Ein Kater kann höllisch sein, deshalb werde ich nicht empfehlen, nach der Einnahme von 200 mg Modafinil oder mehr schwer zu trinken.
  • Lange Halbwertszeit: Modafinil hat eine lange Halbwertszeit von 12 bis 16 Stunden. Die Wirkung kann lange Stunden anhalten. Daher wird sich Modafinil mit Alkohol vermischen, wenn Sie planen, während dieser Zeit zu trinken.
  • Nicht empfohlen: Kein Arzt oder Heilberufler hat jemals die Kombination von Modafinil und Alkohol empfohlen. Sie sollten versuchen, wenn immer möglich beide zu vermeiden, um die Dinge einfach zu halten.

Modafinil und Alkohol: Drei Situationen

Bei verschreibungspflichtigen Medikamenten wie Modafinil erhalten Sie aufgrund der Halbwertszeit eine Verzichtserklärung, 12 bis 24 Stunden nach Einnahme der letzten Dosis nicht zu trinken. Modafinil hat eine relativ lange Halbwertszeit. Schauen wir uns jedoch die unterschiedlichen Erfahrungen mit dem Mischen von Modafinil und Alkohol an.

  1. Alkoholkonsum am Tag nach der Einnahme von Modafinil

Modafinil hat also nur eine Halbwertszeit von etwa 16 Stunden; Ihr Blut wird am nächsten Tag nichts von diesem Medikament enthalten. Wenn Sie also das intelligente Medikament einnehmen und am nächsten Tag mit dem Trinken beginnen, sollte die Wirkung von Modafinil nachgelassen haben. Sie werden wie gewohnt ohne Kater oder Trunkenheit trinken können. Viele Anwender sagen, dass sie sich besser als gewöhnlich gefühlt haben, und ihre Sprach-, Kognitions- und Bewegungsfunktionen waren nahezu normal.

  1. Trinken unmittelbar nach der Einnahme von Modafinil

Sie sollten niemals versuchen, eine Dosis Modafinil einzunehmen und einige Minuten später alkoholische Getränke zu trinken. Zwar sagen einige Anwender, dass ihnen danach nichts Schlimmes passiert ist, aber die meisten Anwender gaben an, dass sie sich gleich nach dem ersten Glas Bier krank fühlten und nicht laufen konnten. Ich rate davon ab. Sie können in einem Zustand enden, in dem Sie nicht schlafen können.

  1. Alkoholkonsum nach der Einnahme von Modafinil am Morgen

Der Konsum von Alkohol und Modafinil am selben Tag hängt davon ab, wie schnell Sie mit dem Trinken beginnen. Nehmen Sie morgens eine Pille, und abends können Sie ohne Probleme oder sogar mit gefährlichen Folgen mit Ihren Freunden feiern gehen. Auch wenn Ihre Toleranzwerte ansteigen und Sie sich gut fühlen sollten, können Sie sich aufgrund mangelnder Nahrungsaufnahme leicht betrinken.

Wechselwirkung von Modafinil und Lebensmitteln

Sie sollten Modafinil einmal täglich zur gleichen Stunde jeden Tag einnehmen. Die Pillen werden morgens verabreicht, wenn Sie an Apnoe oder Narkolepsie leiden. Bei Schlafstörungen sollten Sie das Medikament eine Stunde vor Beginn Ihrer Schicht einnehmen. Anwender berichten jedoch, dass es besser ist, die Tabletten auf vollen Magen einzunehmen. Ein voller Magen kann die Wirkung von Modafinil glätten, und Anwender bezeugen, dass sie sich weniger gereizt und gestört fühlen, wenn sie Modafinil während des Frühstücks einnehmen.

Kann ich Modafinil zusammen mit Kaffee einnehmen?

Modafinil ist ebenso wie Koffein eine wachheitsfördernde Substanz; daher ist es gefährlich, wenn Sie direkt nach oder vor der Einnahme einer Pille Kaffee trinken.

Es wird empfohlen, die Dosen Koffein, die Sie während des Tages trinken, zu kontrollieren, sei es aus Schokolade, Tee, süssen Getränken und vielem mehr. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt und passen Sie Ihre Ernährung mit Hilfe einer Fachperson an Ihren Behandlungsplan an.

Besteht ein Suchtpotenzial nach Modafinil?

Dieses Medikament macht körperlich nicht abhängig, und die Risiken einer Abhängigkeit sind sehr gering. Bei täglicher Einnahme des Medikaments kann jedoch eine psychische Abhängigkeit auftreten. Modafinil ist in Großbritannien, den USA, Kanada und anderen Ländern der Welt als verschreibungspflichtiges Medikament erhältlich.

Gibt es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

Ich persönlich habe bei der Einnahme von Modafinil keine unerwünschten Wechselwirkungen gespürt. Es wird empfohlen, dass Sie sich wegen möglicher Wechselwirkungen mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen, wenn Sie andere Medikamente einnehmen.

Tipps zur Anwendung von Modafinil

Beginnen Sie mit kleinen Dosen. Die durchschnittliche Dosierung für Modafinil beträgt etwa 200 mg, aber Sie können mit 100 mg oder sogar 50 mg beginnen, um sicherzustellen, dass Sie angemessen darauf reagieren und keine Probleme haben. Seien Sie vor der Einnahme vollständig hydriert, um Kopfschmerzen nach der Einnahme zu vermeiden, da es leicht wird, sich auf bestimmte Aktivitäten zu konzentrieren, bei denen man vergisst, Wasser zu trinken.

Sie sollten es morgens oder etwa eine halbe Stunde vor der Arbeit einnehmen und dann mehrere Stunden lang arbeiten, weil das Medikament Ihr Gehirn stimuliert, die Konzentration fördert und Ihnen Energie, Wachsamkeit und Wachheit verleiht. Es wird empfohlen, Modafinil nicht vor dem Schlafengehen einzunehmen, da es Ihnen das Einschlafen erschweren könnte.

Wenn Sie Modafinil einnehmen, sollten Sie es nicht übertreiben. Sie sollten versuchen, wenig zu konsumieren. Sobald Sie sich mit einer genauen Dosis vertraut gemacht haben, nehmen Sie Modafinil einen Tag lang nicht ein, um zu verhindern, dass Sie eine Toleranz gegenüber Modafinil entwickeln. Wenn Sie das Gefühl haben, eine Modafinil-Toleranz aufzubauen, können Sie für einige Zeit damit aufhören.